Ständig Müdigkeit und geringe Energie?

Niedrige Energie Ursachen können in diesen 3 Ernährungsdefiziten verwurzelt sein

blisstree-tired-640x426

Hast du ständig das Gefühl, keine Energie zu haben? Nährstoffmängel sind häufige Ursachen für niedrige Energie, und ein Multivitamin ist nicht genug, um es zu beheben. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Energie zurückgewinnen können.

Es ist nicht verwunderlich, dass Nährstoffmangel niedrige Energie-Ursachen sind, da die Billionen von Zellen Ihres Körpers auf Vitamine und Mineralien angewiesen sind, um Energie zu erzeugen. Überraschend ist, dass nur wenige Ärzte die Tatsache anerkennen, dass Müdigkeit und fehlende Energie häufig ein frühes Symptom für mehrere Vitamin- und Mineralstoffmängel sind.

Viele Gesundheitsdienstleister ignorieren auch die gut dokumentierte Tatsache, dass der Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen eine überraschend häufige Krankheit ist. Dies gilt sogar in der entwickelten Welt, wo wir als “überfüttert, aber unterernährt” bezeichnet werden.

 

Holen Sie sich Ihren Energieführer
Möchten Sie sich den ganzen Tag über energievoll und dynamisch fühlen? Die Fähigkeit haben, einfach aufzustehen und zu gehen?

Wenn ja, fordern Sie jetzt Ihre KOSTENLOSE Kopie unseres speziellen Leitfadens dazu an, wie bessere Diät-, Bewegungs- und Schlafgewohnheiten Ihren Energielevel den ganzen Tag steigern können.

 

Nährstoffe und Vitamine für Müdigkeit und Energie
Ein hoher Prozentsatz von Erwachsenen in den Vereinigten Staaten essen weniger als die minimale Tagesdosis von vielen essentiellen Vitaminen und Mineralien. [1,2] Eine Studie, die 2011 im Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, fand zum Beispiel, dass selbst wenn die Einnahme von Vitaminen aus Nahrungsergänzungsmittel und angereicherte Lebensmittel, 97 Prozent der Amerikaner bekommen nicht genug Kalium, 65 Prozent bekommen nicht genug Vitamin K, 60 Prozent bekommen nicht genug Vitamin E, 70 Prozent bekommen nicht genug Vitamin D und rund 30 Prozent bekomme nicht genug Vitamine A und C. [3]

Nährstoffmangel ist eine der Ursachen für niedrige Energie und Ermüdung, da sie die Energieproduktion in den Zellen verlangsamen. Dies kann zu übermäßiger Müdigkeit und Energiemangel sowie vielen anderen Symptomen führen. Hier werden wir drei der wichtigsten Nährstoffe genauer betrachten, die mit Ermüdung, niedrigen Energie-Ursachen verbunden sind und welche Energie-Ergänzungen Sie nehmen können.

1. B Vitamine
B-Vitamine sind notwendig, um Nahrung in Energie umzuwandeln. Die B-Vitamine sind B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), B5 (Pantothensäure), B6, B12, Folsäure und Biotin. Wenn es Ihnen an B-Vitaminen mangelt, entweder weil Ihre Bedürfnisse erhöht sind oder Sie nicht genügend einnehmen, wird die Fähigkeit der Mitochondrien Ihrer Zellen, Energie zu erzeugen, beeinträchtigt. Die Mitochondrien sind die Energiekraftwerke der Zelle. Aufgrund ihrer kritischen Rolle bei der Erzeugung der Energie, die jeden physiologischen Prozess antreibt, ist die mitochondriale Funktion ein Bereich von intensivem Interesse und Studium.

Das Fehlen von nur einem B-Vitamin kann eine ganze Reihe biochemischer Reaktionen gefährden, die für die Umwandlung von Nahrung in Energie notwendig sind. Vitamin B12-Mangel ist insbesondere eine hochsignifikante Ermüdungsursache, und 10 bis 15 Prozent der alternden Erwachsenen haben einen B12-Mangel. [4] B-Vitamine können auch Gedächtnisverlust verhindern und sogar Schlaganfall verhindern.

Wie man B-Vitamine für Müdigkeit verwendet: Es ist sicher, einfach und kostengünstig, mit B-Vitaminergänzungen zu experimentieren, um festzustellen, ob B-Vitaminergänzung mit Ihrer Erschöpfung hilft. Probieren Sie mindestens 6 Wochen eines B-Komplex-Ergänzungsmittels mit hoher Wirksamkeit zusammen mit zusätzlichen 2000 Mikrogramm Sublingual (unter der Zunge) B12 jeden Tag.

2. Magnesium
Magnesium ist ein essentielles Mineral für den menschlichen Körper. Es ist an mehr als 300 Stoffwechselreaktionen beteiligt, eine Schlüsselreaktion ist die Energieproduktion. Magnesium wird benötigt, um das Energiemolekül ATP zu bilden und zu speichern. Magnesiummangel beeinträchtigt den Energieproduktionsweg, den die Mitochondrien zur Erzeugung von ATP benötigen.

Mangel an Magnesium verringert auch die Fähigkeit der Mitochondrien, freien Radikalen zu widerstehen und führt zu einer übermäßigen Produktion von freien Sauerstoffradikalen und geringgradiger Entzündung. [5] Chronische Entzündung und oxidativer Stress wurden beide als ursächliche Faktoren bei verschiedenen Erschöpfungszuständen wie Depression und chronischem Erschöpfungssyndrom identifiziert.

Nicht weniger als 23 Prozent der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten haben einen niedrigen Magnesiumspiegel und erfüllen die empfohlene Aufnahme von Magnesium durch die Nahrung nicht. [6] Fast die Hälfte (48 Prozent) der US-Bevölkerung konsumierte in den Jahren 2005-2006 weniger als die erforderliche Menge an Magnesium aus Lebensmitteln. [7]

Niedrige Magnesiumspiegel wurden mit einem erhöhten Risiko für chronische Müdigkeit in Verbindung gebracht. [8,9] Die Verringerung von Magnesium bei Patienten mit chronischer Erschöpfung zeigt eine klinische Verbesserung der Energiewerte.

Wie man Magnesium zur Müdigkeit nimmt: Magnesium ist eine weitere sichere, kostengünstige Ergänzung für Energie, um Ihre Müdigkeit auf natürliche Weise zu behandeln. Suchen Sie nach Magnesium, das an Citrat oder Malat gebunden ist, um eine bessere Absorption zu erzielen. Es wurde gefunden, dass sowohl Magnesium als auch Äpfelsäure Müdigkeit reduzieren. Nehmen Sie zweimal täglich 300 mg Magnesiumcitrat oder Magnesiummalat ein

3. Antioxidantien
Antioxidantien sind chemische Verbindungen, die freie Radikale neutralisieren, indem sie verhindern, dass Sauerstoff mit anderen Verbindungen reagiert. Beispiele sind die Vitamine C und E, das Mineral Selen und das Nährstoff-Coenzym Q10. Wie die B-Vitamine sind Antioxidantien an der Energieproduktion der Mitochondrien beteiligt.

Die Fähigkeit der Mitochondrien, richtig zu funktionieren, wird beeinträchtigt, wenn sie durch reaktive Sauerstoffspezies (freie Radikale) geschädigt werden, die als Folge von erhöhtem oxidativem Stress und unzureichender antioxidativer Abwehr entstehen. Dieser Schaden führt zu einer Verringerung der Energieproduktion durch einige der Mitochondrien der Zellen.

Antioxidantien wie Vitamin C und E, das Mineral Selen und das wichtige Nährstoff-Coenzym Q10 werden benötigt, um die Energieproduktion der Mitochondrien zu unterstützen. Antioxidantienmangel, ähnlich wie bei Vitamin B-Mangel, sind daher Ermüdungsursachen, die es wert sind, angesprochen zu werden. Die Ergänzung mit einer antioxidativen Formel, die einen hohen Gehalt an diesen und anderen antioxidativen Nährstoffen enthält, kann bei Müdigkeit helfen. [10,11,12]

Tipps zur Ergänzung mit Antioxidantien: Stellen Sie sicher, dass die antioxidative Ergänzung enthält natürliches Vitamin E in Form von “gemischten Tocopherolen” anstelle von nur “Alpha-Tocopherol”. Zusätzlich zu der Kombination Antioxidans Formel, versuchen Sie eine separate CoQ10 Ergänzung, mit dem Ziel für insgesamt 300 mg CoQ10 pro Tag.

Die Quintessenz
Sie verstehen jetzt, warum drei häufige Ernährungsdefizite Müdigkeit verursachen. Für weitere Diskussionen über Ermüdung und niedrige Energie Ursachen sowie leistungsfähigere natürliche Behandlungen für Müdigkeit, siehe “zu verstehen, warum Sie so müde sind”, “Warum bin ich müde die ganze Zeit?” Und unsere gesamte Energy & Fatigue-Archiv für eine Energie steigern.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close